BERUFLICH VERANLASSTE UMZUGSKOTEN STEUERLICH GELTEND MACHEN

Erfolgt ein Umzug aus beruflichen Gründen, können die nachgewiesenen Umzugskosten geltend gemacht werden. Hierunter fallen Beispielsweise die Kosten für die Wohnungsbesichtigung, Transporten des Umzugsgutes, doppelte Mietkosten und die Anschaffung eines Herdes. Alternativ zu den Einzelkosten können als Werbungskosten auch die Umzugskostenpauschalen geltend gemacht werden. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn die tatsächlichen Kosten unterhalb der Pauschalen liegen.