Häusliches Arbeitszimmer für das Betreiben einer Photovoltaikanlage

KREATIVES EHEPAAR VERSUCHT VERGEBENS IHRE STEUERLAST ZU MINDERN Ein zusammenveranlagtes Ehepaar wies im Streitjahr 2010 neben Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit noch Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb einer Photovoltaikanlage auf. Es wurde ein Verlust für die Photovoltaikanlage i. H. v. 1.795,69 € ermittelt; davon resultierten 1.700,51 € als Aufwand für ein häusliches Arbeitszimmer, das angeblich ca. 8 Stunden im Monat für die Verwaltung der Photovoltaikanlage genutzt wurde. Das zuständige Finanzamt wies diese Aufwendungen mit der Begründung, dass ein eigenes Arbeitszimmer nicht zum Betrieb einer Photovoltaikanlage dieser Größenordnung notwendig sei, ab. Daraufhin reichte das Ehepaar Einspruch [...]